Niederlande

Eine Rundreise unterhalb des Meeresspiegel

Niederlande

Die Reise führte in ein Land, das zu einem viertel unter dem Meeresspiegel liegt und vom Leben mit dem Wasser geprägt ist. Die Windmühle ist ein Wahrzeichen, mit deren Hilfe ganze Landstriche trockengelegt wurden. Heute übernehmen diese Arbeiten elektrische Pumpen, die klassische Windmühle dient meistens nur noch touristischen Zwecken.

Fast ein Fünftel des Landes haben die Holländer dem Meer abgenommen und drängen das Wasser mit Pumpen, Schleusen, Dämmen und Deichen aus dem Land. Dafür wurden große Bauwerke wie der Abschlussdeich des IJsselmeer oder das Oosterscheldesperrwerk realisiert.

Weitere Markenzeichen des Landes sind die Tulpen, Holzschuhe (Klompen) und Käse, durch den man Orte wie Edam, Alkmaar und Gouda schon mal gehört hat.

Das Land gehört zu den Beneluxstaaten, die zusammen mit Luxemburg und Belgien gebildet werden und im Süden der Niederlande liegen. Weiter grenzt die Niederlande im Osten an Deutschland und die Küste im Westen und Norder liegt an der Nordsee. Ein Teil der Nordfriesischen Insel wie Texel oder West-Terschelling gehören zu niederländischem Staatsgebiet.

Venlo

Gasse - VenloDie Stadt liegt in der Provinz Limburg nahe zum Grenzgebiet zu Deutschland und ist daher ein beliebtes Einkaufsziel für viele Touristen aus dem grenznahen Ausland. Durch Venlo fliesst die Maas, welche im französischen Plateau von Langres entspringt, durch Belgien in die Niederlande fließt. und in der Nordseebucht Hollands Diep in das Meer fliesst.

Wir übernachten im kleinen B&B Inn d'n Acht das nahe am Zentrum von Venlo liegt. Restaurants findet man viele in der Stadt wie am Platz beim Stadthaus der In den Dorstigen Haen.

Arnhem

Die Hauptstadt der niederländischen Provinz Gelderland, liegt am Nederrijn, ein Teil der Rheins, der mit der IJssel vereint in das Rhein Delta fließt.

Ocean - Burger's Zoo ArnhemDer bekannte Burgers' Zoo in Arnhem besteht seit 1913 und ist einer der grösseren Zoo's in Europa. Auf 45ha Land bietet der Zoo den Besuchern ein Safaripark mit Aussichtspunkten zu den verschiedenen Steppentieren, sowie Regenwald, Sonora-Wüste, Mangrovenhalle und ein Ocean Gebäude.

Arnhem grenzt im Norden an zwei Nationalpärke den Hoge Veluwe National Park und den Nationaal Park Veluwezoom wo die Besucher eine einzigartige Flora und Fauna erwartet.

Giethoorn

Giethoorn ist das Venedig des Nordens und liegt im Nationalpark De Wieden in der Provinz Overijssel. Das Dorf ist umgeben von zahlreichen Kanälen, die per Schiff befahrbar sind. Die Häuser wurden erhöht gebaut und besitzen den typisch nördliche Baustil mit Strohdächern.

Das kleiner Dorf bietet einigen Touristen Platz, wie auf dem Hoeve Montigny wo Gäste direkt auf dem Bauernhof übernachten können. Restaurant wie De Rietstulp bieten niederländische Küche an.

De Wieden - Belt-SchutslootDer Nationalpark Weerribben Wieden ist eine der grössten Sumpflandschaften Europas und beheimatet eine große Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen. Wasser und Land wechseln sich immer wieder ab. Der Mensch hat hier schon früh mit Kanälen, Pumpen und Schleusen das Wasser versucht in den Griff zu bekommen.

Wir fahren mit Velo durch die De Wieden, und erleben die Landschaft sehr nah. Von Giethoorn vorbei am gossen See nach Belt-Schutsloot und dann via St.Jansklooster nach Blokzijl. Blokzijl war einmal eine Handelsstadt an der Zuiderzee, die schönen alten Häuser am Hafen entlang zeugen von dieser goldenen Zeit.

In Ossenzijl im Weerribben Teil des Nationalparks, kann man Kanus mieten und durch die Moorlandschaft paddeln. Einige schöne Wanderwege führen durch die Moor- und Sumpwälder.

Kampen

Brücke - KampenKampen liegt an der IJssel kurz vor dessen Mündung in das Ketelmeer. Die Gründung von Kampen geht sehr weit zurück in das Jahr 1000 und war durch dessen Lage am Fluss eine wichtige Handelsstadt. Diese Stellung hat die Stadt heute verloren und es erinnern nur noch einige historische Häuser an diese goldene Zeiten. Mit der autofreien Innenstadt ist Kampen attraktiv und lädt zum verweilen ein.

Afsluitdijk

Via Bolsward fahren wir über den Abschlussdeich (Afsluitdijk) nach Den Helder, wo die Fähre auf die Insel Texel fährt. Der Abschlussdeich ist 32km lang und trennt das IJsselmeer von der Nordsee ab. Der Damm ist einer der wichtigsten Bauten der Zuiderzeewerken, welches den Niederländer ermöglicht Land zu gewinnen. Poldern wie WieringermeerNoordoostpolder und Flevoland wurden so dem Meer abgenommen.

Den Helder

Den Helder liegt an der nördlichste Festland Spitze der Niederlande und gehört zu der Provinz Nordholland. Die Stadt war durch den Hafen, welcher direkten Zugang zu der Nordsee hat, schon seit jeher einen wichtigen strategischen Punkt für Handel und Militär.

Das Reddingmuseum zeigt eindrücklich wie früher und heute eine Seerettung stattfindet oder zeigt anhand einer Simulation im Windtunnel, wie sich Windstärke 10 anfühlt.

Texel

Strandhaus - TexelMit der Fähre von Den Helder aus erreichen wir Texel. Wir haben und in der Herberg De Zeven Provinciën in Oudeschild ein Zimmer gemietet. Oudeschild besitzt einen Fischerhafen und Anlegeplätze für Touristenschiffe, welche auf das Wattenmeer hinausfahren. Restaurants wie Eetcafe "De Kombuis" bieten fangfrische Spezialitäten aus der Nordsee an.

In De Koog befindet sich das Ecomare ein Zentrum das den Besucher Einblick in Watt und Nordsee gibt. Nebst der Auffangstation für Seehunde, welche jungen zurückgelassenen Seehunde (Heuler) und kranken Tieren Schutz bietet, befindet sich ein Museum mit Ausstellungen zum Leben auf der Insel und Lebenwesen in der Nordsee.

Die Düne Bertusnol bei De Koog gehört zu den höchsten Punkten der Insel und befindet sich in einer geschützten Dünenlandschaft. Der Aussichtspunkt bietet eine schönen Rundsicht über die Landschaft.

Der 1864 erbaute Leuchtturm Eierland an der Nordspitze von Texel kann besucht werden und ist oft ein Motiv auf Fotos und Bilder von Texel.

Unweit des Leuchtturms befindet sich das nördlichste Dorf der Insel De Cocksdorp. Der Touristenort ist beliebt und wird wegen den vielen Restaurants oder dem Durper Markt gerne besucht.

Edam-Volendam

Ziehbrücke - EdamDie Städtchen Edam und Volendam liegen in der Provinz Nordholland. Edam ist vorall bekannt durch den Edamer Käse, der in die ganze Welt verkauft wird. Der traditionelle Käsemarkt findet immer noch wöchentlich in den Sommermonaten statt.

Übernachtungsmöglichkeit findet man direkt in der Innenstadt am Kanal im Hotel De Fortuna, das Zimmer in verschiedene Häuser anbietet.

Volendam liegt ein paar Kilometer östlich von Edam am IJsselmeer. Früher ein Fischerdorf ist Voldendam mit den vielen Restaurants rund um den Hafen heute auf Touristen ausgerichtet.

Wassenaar

Wassenaar liegt in der Provinz Südholland in der nähe von Den Haag. In Wassenaar haben wir den breiten Nordsee Strand besucht, der Platz für viele Freizeit Aktivitäten lässt. Einige Restaurants und Shops befinden sich direkt beim Zugang zum Strand.

Delft

Oostpoort - DelftZwischen Den Haag und Rotterdam liegt Delft, einer der ältesten Städte der Niederlande. Das Stadttor Oostport aus dem 14Jh. steht heute unter Denkmalschutz. Noch heute findet man zahlreiche Bauten aus dem goldenen Zeitalter der Niederlande und Erinnerungen an die ruhmreichen Zeiten der Vergangenheit. Der weltberühmte Delfter Porzellan wird hier hergestellt und in vielen Läden der Stadt verkauft.

Delft liegt bis zu vier Meter unter dem Meeresspiegel am Schie Kanal, der Nieuwe Maas und den Oude Rijn verbindet.

Wir übernachten sehr zentral im Hotel de Emauspoort, direkt am autofreien Teil der Stadt liegt. Das Malee Tahi Restaurant, bietet tolles thailändisches Essen und jeden Abend ein anderes Menü.

Keukenhof

Keukehof - NiederlandeDer Keukenhof einer der grössten Blumenparks, blüht jeden Frühling von erneutem auf. Über 7 Millionen Tulpen in 800 verschiedenen Sorten findet man zur Blütenzeit im Frühling. Die Gartenanlage befindet sich in Lisse nahe von Amsterdam und hat sich in den letzten Jahren zu einer der grössten touristen Ziele der Niederlande entwicklet.

Rotterdam

Die zweit grösste Stadt der Niederlande in der Provinz Südholland ist eine moderne Metropole am Rhein Maas Delta. Ausblick über die Stadt erhält man vom Panormarestaurant auf dem 185m hohen Euromast Aussichtsturm aus.

Erasmusbrücke - RotterdamAuffallend die Erasmusbrücke, welche die beiden Stadtteile verbindet. Die Seilbrücke ist 139m hoch und wird wegen dessen Aussehen der Schwan genannt.

Der Hafen von Rotterdam ist der dritt grösste der Welt und macht die Stadt zu einem wichtigen Handelsplatz in Europa. Dessen Grösse und Bedeutung werden einem auf einer Hafenrundfahrt näher gebracht. Der grösste Teil des Rotterdamer Hafen der Europoort (hauptsächlich Petrochemie Umschlag), liegt auf einer länge von 40km bis zur Nordseemündung. Die Ein- und Ausfahrt der Frachtschiffe kann man an der Nordseemündung beim Edisonbaai sehen.

Oosterscheldekering

Das Oosterschelde-Sturmflutwehr ist ein beeindruckende technische Leistung welche die Niederlande vor Sturmfluten schützt. Das Wehr ist ein Teil der Deltawerke in der Provinz Zeeland und kann auf der ehemaligen Arbeiterinsel Neeltje Jans besucht werden. Dadurch das Ebbe und Flut weiterhin die Oosterschelde eindringen kann, wurden Naturschutzgebiete wie der Nationalpark Oosterschelde und Fischfang nicht beeinträchtigt.

Domburg

DomburgDer Badeort Domburg befindet sich auf der Halbinsel Walchern in der niederländischen Provinz Zeeland. Der Ort ist mit vielen Shops und Restaurants für Touristen eingerichtet. Mit dem großen Nordseestrand ist der Ort in den Sommermonaten ein beliebter Ferienort.